Hotel Merian Basel

Historisches Hotel Merian

Der Basler Bischof Heinrich von Thun liess seinerzeit anno 1225 eine Rheinbrücke errichten.

Im Brückenhaus wurde Recht gesprochen und der Brückenzoll erhoben. Die Drei Kleinbasler Ehrengesellschaften sorgten dafür, dass an der Stelle des mittelalterlichen Kleinbasler Richthauses eine Trinkstätte geschaffen wurde. Das erste Mal wurde das Haus 1841 mit dem Neubau des Meriansaales erwähnt. In seiner heutigen Form besteht das Hotel seit Ende der sechziger Jahre des vergangenen Jahrhunderts.

 

Neues Haus, modernes Brauchtum

Historisch verbunden mit den Drei Kleinbasler Ehrengesellschaften wird auch heute noch jedes Jahr im Hotel Merian das ehrbare «Gryffenmähli» zelebriert. Der Vogel Gryff-Tag findet «E jeedes Johr im Jänner» statt und erinnert würdevoll an die Bräuche der Drei Kleinbasler Ehrengesellschaften mit den Ehrenzeichen Vogel Gryff, Wild Maa und Leu.

 

Fröhlich bunte Fasnacht

Als Basler Stammclique hat die Olympia seit einem halben Jahrhundert einen wichtigen Bezug zum Ehrenzeichen Vogel Gryff. Jährlich werden die drei schönsten Tage auch im Hotel Merian gefeiert.

 
Geschichte des Hotels
Bildergalerie Geschichte